Trainers

Dzmitry Shyk

Boxen ist Sportarten, die den Menschen bei der Willensbildung helfen.



Wladimir Bruslawski

Boxen kann den Mensch tapfer, entscheidungsfreudig und verantwortlich machen, im Boxring und im Leben!


Bildgalery

Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb
Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb
Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 1 0f 10 thumb

Box dich durch!

Trainer Wladimir Bruslawski

Wladimir Bruslawski fing im Alter von 14 Jahren an zu boxen. Seitdem wurde Boxen zu einem wichtigen Teil seines Lebens.

Er erzielte zahlreiche Erfolge im Boxring, unter anderem gewann er 1965 eine Bronzemedaille beim Jugendwettkampf der UdSSR und im gleichen Jahr auch den Championstitel beim Jugendwettkampf der Sowjetischen Armee sowie die Goldmedaille im Rahmen der Wettkämpfe beim Sportbund „Wodnik“ und „Dynamo“. Ein unvergessliches Erlebnis war für ihn der Titelgewinn bei der Studentischen Spartakiade der UdSSR im Jahr 1973.

Daraufhin wurde ihm der Meistertitel im Boxen zugesprochen.

Im Alter von 29 Jahren und mit Beendigung seiner aktiven Boxkarriere entschied sich W. Bruslawski, weiter als Trainer und Kampfrichter bzw. Referee sportlich aktiv zu bleiben.

Vor der Ausreise nach Deutschland (2005) arbeitete Bruslawski an einer Sportschule mit dem Schwerpunkt Boxen.

Jahrelange Erfahrung und grundiertes Wissen hilft W. Bruslawski in seiner Arbeit mit Jugendlichen. Wladimir Bruslawski ist seit 2 Jahren als Trainer des Projektes „Box-Dich-Durch“ in Hermsdorf (Thüringen) tätig.

W. Bruslawski ist sich sicher: Boxen kann den Mensch tapfer, entscheidungsfreudig und verantwortlich machen, im Boxring und im Leben!